Stätten und Denkmäler

Zwischenwerk froideterre

OT PAYS VERDUNOIS

Die mittlere Struktur von Froideterre ist das Schlüsselelement des befestigten Lagers von Verdun. Tatsächlich platziert auf Froideterre Küste, 345 Meter, sperrt es den nördlichen Teil des Schlachtfeldes zwischen dem Maastal und den Höhen von Douaumont. Der Bau erfolgte von 1887 bis 1888 und wurde von 1902 bis 1905 fertiggestellt. Besonders mit Artillerie gut ausgestattet, kann er die benachbarten Strukturen Thiaumont und Charny flankiert und die enge Verteidigung gewährleisten, während Kampfeinheiten zu unterstützen. Insbesondere hatte er: • eine Kasematte von Bourges mit zwei Geschützen von 75, • ein Eclipse-Geschützturm mit zwei Geschützen von 75, • ein Turm mit Maschinengewehrfinsternis mit einem Schutzwall, • ein Maschinengewehr-Eclipse-Turm mit Schlachtschiffobservatorium: • zwei gepanzerte Kabinen die Struktur wurde durch eine Lücke, eine Kontereskarpe Wand von 3 m Höhe und ein Netzwerk von 20 m breiten Draht umgeben und hatte eine Kaserne Stahlbetonmauerwerk 60 m 16 Meter für 142 Männer im Liegen und 200 Männer im Sitzen. Seine Aktion wurde von Infanteristen abgeschlossen, die für die Verteidigung der Intervalle verantwortlich waren. Konkrete Brüstungen und Gefechtsstände mit Stahlbetongewölben schützten den Poilus effektiv vor Artilleriebeschuss. Ihre Rolle erwies sich während des erbitterten Kampfes vom Juni 1916 als entscheidend. Wie alle Logistikräume geschützt und arrangiert nicht weit von der Arbeit. Diese dienten als Rückzugsgebiete für Einheiten, um den Grat zu verteidigen. Der Höhlenhäuschen der vier Schornsteine, der unter 8 m Mergel und Felsen liegt und am 23. Juni 1916 fast in die Hände des Feindes fiel, ist der berühmteste, wie die Schlucht der Reben vor ihm. die mit mehreren Kommunikationsschläuchen gefurcht wurde, die vom feindlichen Artilleriefeuer geschlagen wurden. Der französische Widerstand auf Froideterre während des Sommers 1916 markierte einen Wendepunkt im Verlauf der Schlacht von Verdun, weil er den feindlichen Vormarsch auf den Höhen des rechten Ufers der Maas in Richtung Verdun. Im Oktober dient Froideterre als Ausgangspunkt für General Mangins große Offensive, die ihn mehrere Kilometer zurückdrängt ...

Info

  • Reisebusparkplatz
Einzelperson

Permanente freie besichtigungen, besichtigung der außenanlagen ausschließlich möglich

Gruppen

Permanente freie besichtigungen

Localisation

Les informations recueillies à partir de ce formulaire sont nécessaires au traitement de votre demande (sauf mention contraire). Elles sont enregistrées et transmises au pôle marketing et digital de Lorraine Tourisme en charge du traitement de votre demande d’information touristique. Ces données sont conservées 3 ans. Vous disposez d’un droit d’accès, de rectification et d’opposition aux données vous concernant, que vous pouvez exercer en adressant une demande par courriel à contact@tourisme-lorraine.fr ou par courrier signé accompagné de la copie d’un titre d’identité à l’adresse suivante : Lorraine Tourisme – Abbaye des Prémontrés – BP 97 – 54704 PONT A MOUSSON CEDEX

Envoi