Stätten und Denkmäler

Eglise romane fortifiee

Diese Kirche im Stil der rheinischen Romanik wurde im Herzen der Altstadt nahe am Bach erbaut. Mit ihrer Hurde und den Schießscharten oben am quadratischen Glockenturm verfügte die Kirche im 15. und 16. Jahrhundert über ein doppeltes Verteidigungssystem. Unter dem Dach und im Turm sind Rückzugsräume eingerichtet. Die Kirche, die im 12. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts bei Bränden beschädigt wurde, wurde Ende des 19. Jahrhunderts von der Denkmalpflege vor dem Abriss bewahrt und 1904 unter Denkmalschutz gestellt. Im Ersten Weltkrieg diente sie als Feldlazarett.Traditionsgemäß boten die Burgen der Bevölkerung Schutz. Da ihre Anzahl jedoch begrenzt war, wurden die Kirchen befestigt. Die Kirche, Dreh- und Angelpunkt des sozialen Lebens, bot den Menschen als einziges befestigtes Bauwerk des Dorfes Schutz. Sie diente ebenfalls als Verwahrstelle für die kostbaren Besitztümer der Gemeinde. Um diese Rolle wirksam zu erfüllen, weist ihre Architektur Befestigungsanlagen und Verteidigungselemente auf.Das Bauwerk verfügt über: - Schieß- und Bogenscharten: senkrechte Schlitze mit einer Erweiterung unten zur Öffnung des Schusswinkels - eine Hurde: aus Holz angelegte Stockwerke, die auf Konsolen oder Balken aufgesetzt wurden.Außerhalb des Öffnungszeitraums Besichtigung nach Vereinbarung.

Info

Einzelperson

Freie besichtigungen auf anfrage, führungen auf anfrage

Gruppen

Führungen auf anfrage

Localisation

Les informations recueillies à partir de ce formulaire sont nécessaires au traitement de votre demande (sauf mention contraire). Elles sont enregistrées et transmises au pôle marketing et digital de Lorraine Tourisme en charge du traitement de votre demande d’information touristique. Ces données sont conservées 3 ans. Vous disposez d’un droit d’accès, de rectification et d’opposition aux données vous concernant, que vous pouvez exercer en adressant une demande par courriel à contact@tourisme-lorraine.fr ou par courrier signé accompagné de la copie d’un titre d’identité à l’adresse suivante : Lorraine Tourisme – Abbaye des Prémontrés – BP 97 – 54704 PONT A MOUSSON CEDEX

Envoi