Stätten und Denkmäler

Die kapelle
von marienfloss

Trois Frontières Tourisme

Die Kapelle von Marienfloss ist ein Überbleibsel eines Klosters, das seit 1238 mehrere Jahrhunderte lang bestand. Es beherbergte nacheinander Zisterzienserinnen, dann Kartäusermönche aus Trier und schließlich Kanoniker. Im Jahr 1415 wurde dank des Beichtvaters von Margarete von Bayern, Adolf von Essen, der Rosenkranz, ein besonderes Gebet zu Maria, eingeführt. Am Eingang der heutigen Kapelle stellt ein modernes Mosaik die verschiedenen Stationen des Lebens von Marienfloss dar. Jahrhundert wurde die Restaurierung des Heiligtums von Marienfloss, dessen Hüterin nun die Stadt Sierck ist, nach zwanzigjährigen Bemühungen 1982 in Anwesenheit von MSG Paul-Joseph Schmitt, Bischof der Diözese Metz, und des Bischofs von Essen in Deutschland (Heimatstadt von Adolf von Essen, dem Gründer der Kartause Marienfloss und Autor der weltberühmten Mysterien des Rosenkranzes) abgeschlossen.

Info

  • Reisebusparkplatz
Gesprochene Sprachen

Deutsch

Einzelperson

Permanente freie besichtigungen, führungen auf anfrage

Gruppen

Permanente freie besichtigungen, führungen auf anfrage

  • LUNDI Geöffnet
  • MARDI Geöffnet
  • MERCREDI Geöffnet
  • JEUDI Geöffnet
  • VENDREDI Geöffnet
  • SAMEDI Geöffnet
  • DIMANCHE Geöffnet

Localisation

Les informations recueillies à partir de ce formulaire sont nécessaires au traitement de votre demande (sauf mention contraire). Elles sont enregistrées et transmises au pôle marketing et digital de Lorraine Tourisme en charge du traitement de votre demande d’information touristique. Ces données sont conservées 3 ans. Vous disposez d’un droit d’accès, de rectification et d’opposition aux données vous concernant, que vous pouvez exercer en adressant une demande par courriel à contact@tourisme-lorraine.fr ou par courrier signé accompagné de la copie d’un titre d’identité à l’adresse suivante : Lorraine Tourisme – Abbaye des Prémontrés – BP 97 – 54704 PONT A MOUSSON CEDEX

Envoi