Spazierfahrten und Wanderungen

La queue
du renard xt weg n°13

Mairie Xertigny

Wir danken das FFRandonnée und das Dorf von Xertigny für die Realisierung dieser Wanderung und die Arbeit, die seine Teams das ganze Jahr über für die Markierung und Pflege dieser Wege leisten. Markierung: gelbes Rechteck Nr. 13 Dieser 10 km lange Rundweg führt durch das Tal der Aître, das einst von Mühlen gesäumt war, über die beiden aussichtsreichen Bergrücken, die es beherrschen, und die beiden Weiler Amerey und Moyenpal. Start vor der Schule in Amerey: Gehen Sie etwa 100 m nach Westen und nehmen Sie dann den Chemin de la Rappe, der nach links ansteigt. Die Straße wird schnell zu einem Feldweg und führt 800 m weiter, um den Punkt der Höhe 430 unter der Stromleitung (1) zu erreichen. Auf der Hochebene über dem Tal biegen Sie nach rechts auf die Straße ab. 500 m vor dem Dorf La Chapelle aux Bois verlassen Sie die Straße und nehmen den Weg (2), der nach rechts abbiegt, bis er auf die Straße (3) trifft, die auf Höhe des Baches Aître (4) zum Void de la Bure hinunterführt. Überqueren Sie die Straße, um nach einem kleinen Haken auf der rechten Seite die Côte des Marchands hinaufzufahren. Oben auf dem Hügel (5) nehmen Sie den Kammweg rechts nach Moyenpal, der rechts an der Caravelle (6) vorbeiführt. Im Zentrum ''le Haut de Moyenpal'' am Kalvarienberg (7) angekommen, gehen Sie die Straße rechts hinunter bis zum Weiler Amerey zum Ausgangspunkt.Wichtige Stellen: - Die Aître (4) entspringt im Wald von Beaudoin und fließt 10 km lang, bevor sie bei Rasey in den Fluss Coney mündet. Seine Antriebskraft wurde von fast einem Dutzend Mühlen zum Mahlen, Sägewerk, Stärkefabrik oder Schmiede genutzt. - (7) Haut de Moyenpal: Bauernhof von 1712 mit Doppelhaushälfte, gemeinsamer Scheune (siehe Lothringer Kreuz an der Tür), angebauter Ofenraum. Zu sehen, die ''Palis'' an der Kreuzung (aufgestellte Steine von Zäunen) - Nehmen Sie sich zwischen den Punkten (2) und (3) am Hügel 430 (la Chapelle aux Bois) Zeit, die Aussicht zu genießen. - Metzgerkreuz : durch eine kleine Lücke (8) kann man zu dieser am Waldrand gelegenen Stele gehen, die an die Umstände des Todes von Constant Breton, einem Metzger in Bains, erinnert, der sich an dieser Stelle in einem Schneesturm verirrte.

Info

  • Haustiere willkommen
  • LUNDI Geöffnet
  • MARDI Geöffnet
  • MERCREDI Geöffnet
  • JEUDI Geöffnet
  • VENDREDI Geöffnet
  • SAMEDI Geöffnet
  • DIMANCHE Geöffnet

Localisation

Les informations recueillies à partir de ce formulaire sont nécessaires au traitement de votre demande (sauf mention contraire). Elles sont enregistrées et transmises au pôle marketing et digital de Lorraine Tourisme en charge du traitement de votre demande d’information touristique. Ces données sont conservées 3 ans. Vous disposez d’un droit d’accès, de rectification et d’opposition aux données vous concernant, que vous pouvez exercer en adressant une demande par courriel à contact@tourisme-lorraine.fr ou par courrier signé accompagné de la copie d’un titre d’identité à l’adresse suivante : Lorraine Tourisme – Abbaye des Prémontrés – BP 97 – 54704 PONT A MOUSSON CEDEX

Envoi